Monatliches Archiv: Juni 2019

So erstellen Sie ein neues lokales Benutzerkonto unter Windows 10

Wenn Sie Windows 10 aktualisieren, wird Ihr altes Konto mit Ihnen mitgeliefert, wenn Sie eine Neuinstallation durchführen, erstellen Sie während des Prozesses ein neues Konto, aber was ist, wenn Sie zusätzliche lokale Konten hinzufügen möchten? Lesen Sie weiter, wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Warum will ich das tun?

Millionen von Windows-Benutzern erstellen niemals sekundäre Konten auf ihren Computern und verwenden ihr primäres administratives Konto für alles. Dies ist eine nicht so sichere Praxis und eine, die die meisten Menschen aus der Gewohnheit herausholen sollten.

Das Erstellen eines sekundären Kontos für sich selbst (damit Sie nicht immer mit Administratorrechten angemeldet sind) ist eine großartige Idee, die die Sicherheit Ihres Computers erheblich erhöht. Das Erstellen separater lokaler Konten für Ihre Kinder oder andere Benutzer bedeutet, dass sie die Dinge so einrichten können, wie sie es wünschen, separate Benutzerordner haben – Dokumente, Bilder usw. – und sicherstellen, dass diese zweifelhaften Minecraft-Downloads, die sie auf schattigen Websites finden, Ihr Konto nicht infizieren.

Während Sie geneigt sein könnten, das Microsoft-Konto für die von ihm bereitgestellten Online-Funktionen zu verwenden, ist ein Standard-Lokalkonto – wie Sie es in Windows 7 und früheren Versionen hatten – ideal für Personen, die ihr Login nicht mit Microsoft verknüpfen möchten, und es ist perfekt für Kinder, die nicht alle Extras benötigen (und möglicherweise nicht einmal eine E-Mail-Adresse haben, um überhaupt auf das Konto zu verlinken).

Werfen wir einen Blick auf den Prozess zum Erstellen neuer lokaler Benutzerkonten in Windows 10.

Zuerst müssen Sie auf die Einstellungen Ihres Benutzerkontos zugreifen. Beachten Sie, dass es sich unter Windows 10 um ein separates Tier handelt, das vom Eintrag „Benutzerkonten“ in der Systemsteuerung getrennt ist, aber nun geht’s los, hier erklären wir wie Sie ein zweites Benutzerkonto anlegen und Win 10 Administrator Passwort umgehen zu können.

Drücken Sie Windows+I, um die Settings App aufzurufen, und klicken Sie dann auf „Accounts“.

Wechseln Sie auf der Seite Konten zur Registerkarte „Familie & andere Personen“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Andere Person zu diesem PC hinzufügen“. Sie mögen sich von der Schaltfläche „Familienmitglied hinzufügen“ verführen lassen, aber diese Funktion erfordert die Einrichtung eines Microsoft-Onlinekontos und die Zuordnung von Mitgliedern zu Ihrer Familie. Es ist eine nützliche Funktion, mit der Sie das Konto eines Kindes überwachen können, aber nicht das, wonach wir hier suchen.

Im Fenster Microsoft-Konto, das sich öffnet, werden Sie zur Erstellung eines Online-Microsoft-Kontos geleitet. Ignorieren Sie die Aufforderung zur Eingabe einer E-Mail oder Telefonnummer. Klicken Sie stattdessen unten auf den Link „Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person“.

Auf der nächsten Seite schlägt Windows vor, dass Sie ein Online-Konto erstellen. Auch hier ignorieren Sie all dies und klicken Sie unten auf den Link „Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen“.

Wenn Sie neue Konten in Windows 7 und früheren Versionen erstellt haben, wird Ihnen der nächste Bildschirm bekannt vorkommen. Geben Sie einen Hinweis auf Benutzernamen, Passwort und Passwort ein, und klicken Sie dann auf „Weiter“.

Nachdem Sie auf „Weiter“ geklickt haben, werden Sie wieder auf den Bildschirm Konten zurückgeworfen, den Sie zuvor gesehen haben, aber Ihr neues Benutzerkonto sollte nun aufgelistet werden. Wenn sich jemand zum ersten Mal mit dem Konto anmeldet, erstellt Windows Benutzerordner und beendet die Einrichtung.

Standardmäßig ist Ihr lokales Benutzerkonto als eingeschränktes Konto festgelegt, d.h. es kann keine Anwendungen installieren oder administrative Änderungen an der Maschine vornehmen. Wenn Sie einen triftigen Grund haben, den Kontotyp in ein Administratorkonto zu ändern, können Sie auf den Kontoeintrag klicken, „Kontoart ändern“ auswählen und dann von eingeschränkt auf administrativ wechseln. Auch hier gilt: Wenn Sie keine wirkliche Notwendigkeit haben, ein Administratorkonto einzurichten, lassen Sie es im viel sichereren eingeschränkten Modus.

Wie man Lineale in OpenOffice verwendet

Bei der Arbeit in einem Dokument in OpenOffice suchen Geschäftsanwender oft nach den effizientesten Möglichkeiten, Änderungen an Bereichen wie Seitenrändern und Textpositionierung vorzunehmen, um Zeit zu sparen, darüber hinaus gibt es auch so einige Anwender die in Open Office Vertikal schreiben wollen. Ein horizontales oberes und vertikales Seitenlineal ist in OpenOffice Writer verfügbar, um die Produktivität zu steigern. Anstelle der Lineale, die nur eine Messung der aktuellen Seiteneinstellungen ermöglichen, können Sie schnell Maßeinheiten ändern und Ränder, Einrückungen und Tabulatoren über die Lineale, linienbezogene Menüs und Dialogfelder festlegen.

Lineale anzeigen

  1. Klicken Sie auf „Ansicht“ und wählen Sie „Lineal“, um die Lineale anzuzeigen.
  2. Klicken Sie auf „Extras“ und wählen Sie „Optionen…“, um das Dialogfeld Optionen zu öffnen, wenn nur ein Lineal erscheint oder die Option „Lineal“ grau ist.
  3. Klicken Sie auf das „+“-Zeichen neben dem OpenOffice.org Writer und wählen Sie „Ansicht“.
  4. Markieren Sie das leere Kästchen neben dem „Horizontallineal“, „Vertikallineal“ oder beiden. Klicken Sie auf „OK“ und versuchen Sie dann erneut „Ansicht“ und „Lineal“.

Linealmaße festlegen

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Lineal und wählen Sie die gewünschte Maßeinheit, wie z.B. „Zentimeter“ oder „Zoll“.
  2. Klicken Sie auf „Extras“ und wählen Sie „Optionen…“, wenn Sie beide Lineale gleichzeitig ändern möchten.
  3. Klicken Sie auf das Zeichen „+“ neben dem OpenOffice.org Writer und wählen Sie „Allgemein“.
  4. Klicken Sie auf den Pfeil „Nach unten“ neben „Maßeinheit“, wählen Sie eine Maßeinheit aus und klicken Sie auf „OK“.

Seitenränder festlegen

  1. Richten Sie den Mauszeiger über eine horizontale Begrenzungslinie aus, die einen grauen Seitenrandabschnitt vom weißen Abschnitt auf dem Seitenlineal trennt, um ein schwarzes Doppelpfeilsymbol anzuzeigen.
  2. Klicken und ziehen Sie die Linie nach oben oder unten, um den oberen oder unteren Seitenrand anzupassen.
  3. Wiederholen Sie dies mit einer vertikalen Begrenzungslinie auf dem oberen Lineal, um den linken oder rechten Seitenrand anzupassen.

Einrückungen setzen

  1. Markieren Sie einen Textabschnitt in Ihrem Dokument, den Sie einrücken möchten.
  2. Klicken und ziehen Sie die linke untere Einzugsmarke (in Form einer Pfeilspitze) auf dem oberen Lineal, um den Abstand vor dem Text anzupassen. Klicken und ziehen Sie die untere rechte Einzugsmarke, um den Abstand nach dem Text anzupassen. Klicken und ziehen Sie die obere Einzugsmarke, um einen Einzug nur für die erste Textzeile zu erstellen.
  3. Doppelklicken Sie auf das linke oder rechte graue Ende des oberen Lineals, um das Dialogfeld Absatz zu öffnen, in dem Sie die Einrückungen mithilfe von Einrückungswerten ändern können.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte „Indents & Spacing“, wenn Sie diese nicht ausgewählt haben. Geben Sie in den Feldern „Vor Text“, „Nach Text“ und „Erste Zeile“ einen Zahlenwert ein und klicken Sie dann auf „OK“.

Tabulatoren setzen

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Tab Stop“, wo sich die Lineale in der linken oberen Ecke verbinden, um einen Tabulatortyp auszuwählen: „L“-Symbol für links, rückwärts „L“-Symbol für rechts, auf dem Kopf stehendes „T“-Symbol für zentriertes oder auf dem Kopf stehendes „T“ und Dezimalzeichensymbol für Dezimalzahlen. Klicken Sie einmal auf den weißen Bereich des oberen Lineals, wo Sie den Tabulatorstopp platzieren möchten, um ihn zu erstellen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein erstelltes Tabstoppsymbol im Lineal und wählen Sie eine Tabulatortyp-Option, um eine vorhandene Registerkarte in einen anderen Typ zu ändern.
  3. Doppelklicken Sie auf den weißen Bereich des oberen Lineals, um das Dialogfeld Absatz zu öffnen, um einen Tabulator mit einem Einrückungswert hinzuzufügen, oder wählen Sie eine Art der Füllung für das Leerzeichen vor dem Tabbed-Text.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte „Tabs“, falls nicht ausgewählt, und geben Sie einen Einrückungswert in das Feld Position ein, oder wählen Sie einen Abschnitt zur Füllungsart: „Keine“, Punkte, Striche, Linien oder ein Zeichen. Klicken Sie auf „OK“.

Tipp

Um eine Registerkarte aus dem oberen Lineal zu entfernen, klicken und ziehen Sie sie vom linken oder rechten Ende weg, und sie verschwindet.