Dieses Jahr wird aus vielen Gründen das dramatischste in lebender Erinnerung. Obwohl der Bitcoin- Preis in letzter Zeit in das Drama verwickelt war, kehrt die Hashrate schnell zurück, was signalisiert, dass die Bergbauindustrie die Kryptowährung Nr. 1 noch nicht aufgegeben hat.

Die Schwierigkeit des Bitcoin-Netzwerks, einer der Meisterwerke von Satoshi Nakamoto , steigt erneut als Reaktion auf den zunehmenden Wettbewerb unter den Bergleuten. Tatsächlich liegt die Schwierigkeit wieder auf dem Niveau, auf dem es lag, als der Preis über 8.000 USD lag.

Bergleute sind trotz der jüngsten Volatilität immer noch scharf auf Bitcoin Code

Wenn Sie den Bitcoin Code Preis heute zum ersten Mal überprüfen, nachdem Sie ihn seit Anfang dieses Jahres ignoriert haben, wird Ihnen vergeben, dass 2020 ereignislos verlaufen ist. Die führende Bitcoin Code Kryptowährung notiert jetzt bei knapp 7.300 US-Dollar, nachdem das Jahr bei rund 7.230 US-Dollar eröffnet wurde.

Jeder, der der Branche und den aktuellen Angelegenheiten folgt, wird jedoch etwas anderes wissen. Nachdem Bitcoin in den ersten anderthalb Monaten des Jahres stetige Zuwächse verzeichnet hatte, sank die durch Coronaviren ausgelöste Panik, die durch den Zusammenbruch eines Abkommens zwischen der OPEC und Russland zur Stützung der Ölpreise ausgelöst wurde, von einem Höchststand von knapp 10.400 USD auf unter 4.000 USD an einigen Börsen. Dieser dramatische Einbruch dauerte nur einen Monat, wobei der größte Teil des Rückgangs im März in wenigen Stunden erfolgte.

Wie BeInCrypto kürzlich berichtete, erschreckte der starke Preisverfall nicht nur die Anleger, sondern verursachte auch einen Rückgang der Netzwerk-Hashrate. Da der Bitcoin-Abbau auf enorme Mengen an Strom angewiesen ist, ist die Rentabilität der Bereitstellung von Hashing- Strom im Netzwerk relativ zum Preis von Bitcoin selbst. Da Bergleute ihre Maschinen zu niedrigeren Preisen ausschalteten, sank auch die Schwierigkeit, einen neuen Block abzubauen.

Seit dem massiven Preisverfall sind die Anleger zurückgekehrt. Da der Preis wieder auf über 2020 gestiegen ist, haben auch Bergleute. Der Branchenbeobachter und CIO des Altana Digital Currency Fund, Alistair Milne, weist im folgenden Tweet darauf hin, dass die Schwierigkeit auch im Bitcoin-Netzwerk wieder zunimmt:

Wie Milne oben hervorhebt, liegt die Netzwerkschwierigkeit wieder auf einem Niveau, das zuletzt bei Preisen über 8.000 USD gesehen wurde. Der Einbruch auf unter 4.000 US-Dollar reichte eindeutig nicht aus, um die Bergbauindustrie dauerhaft abzuschrecken.

Bei Bitcoin wird diskutiert

Preis wächst in Bitcoin-Halbierung

Obwohl die jüngsten globalen Ereignisse bei den Anlegern ein anhaltendes Gefühl der Angst ausgelöst haben, befinden sich Preis und Hashrate wieder im Aufwärtstrend. Dieses Wachstum wird voraussichtlich die bevorstehende Halbierung antizipieren .

Viele Analysten glauben, dass der plötzliche Schock des Bitcoin-Angebots im nächsten Monat ein Katalysator für höhere Preise sein wird. Einige gehen sogar davon aus, dass die Halbierung eine Rallye vorantreiben wird, die BTC auf neue Höchststände und weit darüber hinaus bringen wird.

Andere machen geltend, dass die derzeitige Wirtschaftspolitik der Zentralbanken auf der ganzen Welt eine starke Bestätigung für das knappe digitale Gut darstellt. [National Review] Das Grundprinzip ist, dass in einer Welt mit potenziell unendlichen Dollars der Bitcoin-Preis Beine hat, die viel höher steigen müssen.

Während die genaue Ursache des Kaufdrucks eine Frage der Spekulation ist, deuten jüngste Erkenntnisse von Bitcoin SV darauf hin, dass eine Halbierung tatsächlich einen starken Einfluss auf die Anlegerstimmung hat. Die umstrittene Kryptowährung erholte sich gestern, nur wenige Tage vor ihrem eigenen Halbierungsereignis, relativ stark . Wir werden herausfinden, ob dies in etwa einem Monat auch für Bitcoin (BTC) gilt.