Veteranenhändler: Bitcoin Loophole ist möglicherweise in die vierte parabolische Phase eingetreten

Veteranenhändler: Bitcoin ist möglicherweise in die vierte parabolische Phase eingetreten, BTC-Preisausbruch steht bevor?

Derzeit handelt Bitcoin Loophole mit rund 9.500 Dollar

Während ein Analyst sagt, dass es noch mehr Widerstand gibt, sagt ein anderer, dass wir nie 3 rote Kerzen in einer Reihe auf dem Bitcoin Loophole Bullenmarkt hatten. „Möglichkeit, dass Bitcoin Loophole in die vierte parabolische Phase eingetreten ist“, Peter Brandt. Bitcoin Loophole  ist wieder einmal grün geworden, aber kaum.

Nachdem sie diese Woche auf ein Niveau von 9.300 $ gefallen war, hat sich die führende Kryptowährung auf den Weg nach oben auf fast 9.700 $ gemacht.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung handelte BTC/USD bei 9.577 US-Dollar mit 24-Stunden-Gewinnen von 0,41%. Das tägliche Handelsvolumen ist jedoch drastisch gesunken, derzeit verzeichnen zehn Börsen mit realem Volumen laut Messari gerade einmal 298 Millionen Dollar.

Analysten und Händler auf Crypto Twitter haben einen Rückgang auf 8.000 $ erwartet, aber auch diesmal haben wir es nicht bis zu dieser Marke geschafft.

Historisch gesehen wurde das dritte Quartal als schlechter Monat für den Krypto-Markt prognostiziert, und genau das ist passiert. Jetzt haben wir noch einen weiteren Monat in diesem Quartal, aber einige werden wieder bullisch.

„Diesen Monat erwarte ich eine grüne Kerze, keine riesige, für die einfache Tatsache, dass wir in einem Bullenmarkt nie 3 rote Kerzen hintereinander hatten.“

sagte der Marktanalyst CryptoWolf.

Wenn du keine Bitcoin $BTC #Bitcoin hast, dann sieht das aus wie das letzte Mal, dass du an Bord des Raketenschiffes gehst……

Ich liebe solche Keilmuster. Sie haben eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit.

Viel Glück. Es gibt eine „shit ton“ auf Makroland.

Aber der Analytiker The Crytpomist glaubt, „es gibt noch eine weitere Berührung des Widerstands.“

Bitcoin ist möglicherweise in die vierte parabolische Phase eingetreten

Ein neuer Stierzyklus?

2019 war für Bitcoin nach dem Winter 2018 ein optimistisches Jahr, da der BTC-Preis um mehr als 200% gestiegen ist, aber die letzten beiden Monate (Juli und August) waren schlecht für das Flaggschiff Kryptowährung und damit für den gesamten Kryptomarkt.

Bitcoin ist jedoch bis dato im Jahr 2019 immer noch um über 159% gestiegen, nachdem es im Dezember 2018 bei rund 3.200 $ die Talsohle erreicht hatte.

Laut dem erfahrenen Händler Peter Bradt ist es möglich, dass Bitcoin in seine vierte parabolische Phase eingetreten ist.

„Möglichkeit, dass BTC in die vierte parabolische Phase eingetreten ist.“

Wenn wir einen Blick auf die Bitcoin-Rendite in jedem Zyklus werfen, wurden im Jahr 2011 318.864% Rendite registriert. Dann wurden 20% dieser Rendite, also 58.474%, im Jahr 2014 und ähnlich 11.960% davon im Jahr 2017 bei 20.000 $ erzielt.

Nach diesem Standard würde die potenzielle Rendite im nächsten Zyklus, der etwa 2022 liegen könnte, etwa 78.500 US-Dollar betragen.

Nach Ansicht einiger Experten könnten wir jedoch über diese Ebene hinausgehen.

Da Bitcoin sich in wenigen Monaten halbiert hat, wird der Markt immer aufgeregter und der Preis bereitet sich auf ein neues Allzeithoch vor.

Angesichts der von BTC im Jahr 2019 verzeichneten Gewinne kann man sagen, dass Bitcoin endlich in seine vierte parabolische Phase eingetreten ist, auf die auch viele Experten hinweisen.

Was noch zu sehen ist, ist, wie hoch wir diesmal gehen werden!