ConsenSys wins competition to develop digital central bank currency (CBDC)

Well-known Ethereum ecosystem company ConsenSys has won a competition from the Hong Kong Monetary Authority (HKMA). Specifically, it was about a study on digital central bank currencies (CBDC). These are the next steps.

In addition to China, many other Asian countries are also significantly further in researching digital central bank currencies (CBDC) than, for example, the euro zone

Above all, Hong Kong and Thailand should be mentioned here, who signed a Memorandum of Understanding for the Inthanon-LionRock project in May 2019have signed. Aim of this project is the establishment of a CBDC-based cross-border payment network.

In order to reach the next implementation stage, one would like to make use of ConsenSys’s wealth of experience. Immediate Edge platform was chosen to drive the development together with the consulting firm PwC and Fintech Forms HK.

ConsenSys: Not a blank slate

Not only have numerous Ethereum projects been developed under the umbrella of ConsenSys, but other states and authorities have also drawn on ConsenSys’s technological expertise. ConsenSys has already gained valuable experience by developing and providing decentralized payment networks for central banks, including the Monetary Authority of Singapore and the South African Reserve Bank.

Dapper Labs have started their Flow Blockchain Token Sale. Some of the world’s best developers and big brands are already on board including (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

While the aforementioned states and central banks are carrying out ever more specific practical tests, there is still disagreement in the euro zone as to the extent to which digital central bank money should play a role in the future. Instead of presenting concrete plans, people have spoken out in favor of strict regulation of stable coins, i.e. the private CBDC alternatives. We recently reported on the consequences of this policy .

Hat Wal eine massive Umkehrung des Krypto-Marktes ausgelöst?

Hat dieser 50.000.000.000.000 $ Wal eine massive Umkehrung des Bitcoin- und Krypto-Marktes ausgelöst?

Bitcoin, der gesamte Krypto-Markt und die Aktien in den USA sind nach den starken Rückschlägen der vergangenen Woche ins Wanken geraten.

Der Einbruch am Aktienmarkt fällt mit der Nachricht zusammen, dass der japanische multinationale Mischkonzern SoftBank gigantische und riskante Optionswetten bei Immediate Edge auf Tech-Aktien platziert hat, die einigen Analysten zufolge künstlich den Weg zu den massiven Rallyes an der Nasdaq Composite und dem S&P 500 im August geebnet haben sollen.

Mati Greenspan, der Gründer von Quantum Economics, sagt, dass die SoftBank-Nachrichten mit vielen Mythen brechen, die im vergangenen Monat über den Aktienmarkt geschaffen wurden – und er fragt sich, welche Auswirkungen dies auf Crypto hatte.

„So sind all die Erzählungen über die Federal Reserve, QE, neues Kleingeld, Aktiensplits, Tech-Aktien, die gegen den Virus immun sind, und reines Momentum auf der Strecke geblieben, und jetzt ist klar, dass ein rekordverdächtiger Monat August größtenteils einem einzigen Akteur zu verdanken ist.

Mit dem Betrag von 4 Milliarden Dollar, der bis zu einem fiktiven Betrag von etwa 50 Milliarden Dollar gehebelt wurde, scheint er ausgereicht zu haben, um den unberechenbaren Index auf unglaubliche und unrealistische neue Höchststände zu tragen.

Hat der japanische Aktienwal also Bitcoin und die untergeordneten Altcoin- und DeFi-Märkte beeinflusst?

Greenspan, ein ehemaliger leitender Marktanalyst bei eToro, untersucht die potentielle Korrelation zwischen Bitcoin und der Nasdaq, um zu sehen, ob die Nachricht von SoftBank’s Wetten zu Bitcoin’s gegenwärtiger Talfahrt beigetragen hat.

Er weist auf die traditionelle Korrelation zwischen dem S&P 500 und der BTC hin, die in den vergangenen Zyklen und im gesamten Jahr 2020 eng miteinander verbunden waren.

Zu der Frage, ob Softbank einen direkten Einfluss bei Immediate Edge auf den Preis von Bitcoin hatte, sagt Greenspan, dass die BTC ihren Abwärtstrend etwas vor der Nasdaq begann, was darauf hindeuten könnte, dass die Krypto-Märkte von sich aus einen Abwärtstrend begannen.

Greenspan analysiert auch die derzeitige Flugbahn von Bitcoin. Nach mehreren Einbrüchen unter 10.000 Dollar sagt er, der Mangel an Volumen sei besorgniserregend.

Der Analyst ist der Ansicht, dass BTC bei 9.000 $ möglicherweise eine Bodenbildung erreichen könnte.

Analytiker: Varför Bitcoin ska prissättas i guld istället för i USD

Bitcoin-priser är alltid en stridspunkt, och de har blivit ännu mer genom att prissättas i amerikanska dollar. Ny forskning tyder på att detta är kontraproduktivt eftersom BTC istället bör prissättas i guld.

Det har länge ifrågasatts varför Bitcoin Future prissätts i amerikanska dollar när de är två helt olika enheter. Den ena är en naturligt svag valuta som kontinuerligt har devalverats i nästan 50 år, och den andra är en matematisk begränsad digital butik med värde.

I ett nyligen publicerat blogginlägg av företagaren påpekade Sylvain Saurel att köpkraften på 1 000 dollar i augusti 1971 har förlorat mer än 85% av sitt värde år 2020 och inte ens är värt 150 dollar idag

„Prissättning av Bitcoin i amerikanska dollarn tenderar därför att öka Bitcoin-priset snabbare på grund av effekterna av den monetära inflationen,“

Dessa höga $ 1 miljon Bitcoin-prisförutsägelser kommer sannolikt att komma snabbare eftersom greenbacken alltmer devalveras. De flesta är bekanta med detta nu berömda diagram (och detta inkluderar inte ens den ekonomiska kollaps 2020).

Saurel föreslog att guld skulle vara ett bättre alternativ till priset av Bitcoin eftersom det har varit en erkänd värdebutik i århundraden.

Butiker med ökande värde

Enligt Goldprice.org nådde den ädelgula metallen en rekordhög nivå på 2 070 dollar per uns den 6 augusti, och en del av den måste hänföras till en försvagad dollar. Federal Reserve fortsätter att trycka biljoner för att hålla den sjunkande ekonomin flytande, och detta kommer i slutändan att lösa upp investerarnas förtroende för USD som reservvaluta.

JPMorgan: Ungdomar köper Bitcoin, äldre investerar i guld

Guld är inte det enda värdeförrådet som ökar när greenbacken sönderfaller. Silver handlas också nära en sjuårig topp och Bitcoin har ökat med cirka 57% sedan årets början.

Bitcoin och guld delar flera likheter, till exempel kostnader för utvinning eller gruvdrift. Dollar kan å andra sidan skapas ur luften, vilket Fed har vederbörligen demonstrerat under de senaste månaderna. Det är emellertid inte lätt att uppskatta utbudet av guld, medan det för Bitcoin är en känd mängd.

Bitcoin till $ 50k

Saurel tillade att prissättning av Bitcoin i termer av guld skulle eliminera inflationen i samband med fiatvalutor, särskilt dollarn. Det skulle ta in bara priserna på de två bästa butikerna med värde i förhållande till varandra.

Han drog slutsatsen att nästa Bitcoin tjurkörning skulle se priserna drabbade minst $ 50 000 i slutet av 2021, eller till och med längre om den nuvarande cykeln förlängs som förutsagt . Då bör förhållandet mellan Bitcoin och en uns guld vara mellan 20 och 50. Även om prissättningen i dollar sannolikt inte kommer att förändras när som helst, kommer man att se på guld som en jämförelse att ge en mycket tydligare bild av värdet för båda tillgångarna.

Las inconsistencias en el espacio de Bitcoin están muy extendidas

Últimamente hay varios informes contradictorios en el mundo de la criptografía. A pesar de la idea de que Bitcoin está surgiendo como un loco y está a punto de volver a alcanzar los 11.000 dólares, parece que las cosas están muy arriba y abajo, tanto para los mineros como para las instituciones.
El mercado de Bitcoin Compass está lleno de altibajos

Recientemente, Live Bitcoin News informó que Bit Farms, una empresa minera de criptografía, está a horcajadas con una gran deuda y está luchando para pagar los 20 millones de dólares que debe para el momento en que llegue el 2021. Esto es mucho dinero en un período relativamente corto. La empresa dice que ha sido duramente golpeada en los últimos meses, dado que la minería se considera un negocio no esencial, y por lo tanto ha recibido fuertes golpes en sus ingresos y ganancias.

Por el contrario, Canaan Creative es la segunda compañía minera más grande de China después de Bitmain.

Se ha informado de que sus acciones están creciendo en precio, y aunque las acciones sólo han subido un 3% en el momento de escribir este artículo, han subido hasta un 14% en los últimos días.

Esto puede atestiguar el tamaño de Canaán. Dado que es una de las mayores plataformas de minería criptográfica y de venta de equipos de minería del mundo, Canaán va a mantener el interés de los comerciantes y corredores de bolsa de todo el mundo, pero ¿qué se puede decir de las plataformas institucionales que parecen estar sufriendo las mismas inconsistencias?

Por ejemplo, hemos explicado recientemente que prácticamente nadie ha negociado opciones de bitcoin a través de la plataforma Bakkt desde mediados de junio. La empresa ha estado funcionando muy mal últimamente, y se puede argumentar que Bakkt no ha sido más que un fracaso total desde que se hizo realidad hace aproximadamente un año. Desde el día en que entró en escena, Bitcoin ha sufrido, y la presencia institucional que estaba previsto que atrajera no se ha materializado.

Por otro lado, tienes compañías como el Grupo CME en Chicago, que en última instancia han traído muchos nuevos clientes y han visto un aumento del comercio en las últimas semanas. En el momento de escribir este artículo, el interés abierto en la plataforma de la compañía ha alcanzado un máximo histórico y ha superado los 720 millones de dólares. El récord anterior fue de poco más de 530 millones de dólares el pasado mes de mayo, lo que significa que las operaciones han aumentado en unos 200 millones de dólares sólo en los dos últimos meses.

Opciones altas, volumen bajo

Donde las cosas parecen tener un poco más de sentido es en la categoría de volumen. Tal como está, el volumen con el Grupo CME es bajo, con sólo unos 276 millones de dólares en operaciones de futuros de bitcoin acumulados a lo largo del mes. Esto es unos 9 millones de dólares menos que donde estaban las cifras en junio.

Sin embargo, esto es bastante alto comparado con los bajos 114 millones de dólares en operaciones de futuros de bitcoin que se acumularon en la plataforma de Bakkt justo ayer por la tarde.

Un dirigeant de Ripple déclare que l’informatique quantique menacera les marchés du Bitcoin, du XRP et de la cryptographie – Voici quand

Ripple CTO David Schwartz dit que l’informatique quantique constitue une menace sérieuse pour l’avenir de la crypto-monnaie.

Sur le podcast Modern CTO, Schwartz dit que l’informatique quantique brisera les algorithmes cryptographiques qui maintiennent les crypto-monnaies comme Bitcoin (BTC) et XRP – ainsi que l’Internet dans son ensemble – sécurisées

«Du point de vue de quelqu’un qui construit des systèmes basés sur la cryptographie conventionnelle, l’informatique quantique est un risque. Nous ne résolvons pas les problèmes qui nécessitent une informatique puissante comme les paiements et la liquidité – le travail des ordinateurs n’est pas si compliqué que cela, mais parce qu’il repose sur la cryptographie conventionnelle, les ordinateurs très rapides présentent un risque pour le modèle de sécurité que nous utilisons dans le grand livre. .

Des algorithmes comme SHA-2 et ECDSA (cryptographie à courbe elliptique) sont en quelque sorte des choses ésotériques au plus profond de la plomberie, mais s’ils échouaient, tout le système s’effondrerait. La capacité du système à dire à qui appartient Bitcoin Fortune ou qui possède XRP ou si une transaction particulière est autorisée ou non serait compromise …

Beaucoup de gens dans l’espace blockchain surveillent très attentivement l’informatique quantique et ce que nous essayons de faire est d’évaluer combien de temps avant que ces algorithmes ne soient plus fiables.

Schwartz dit qu’il pense que les développeurs ont au moins huit ans avant que la technologie, qui exploite les propriétés de la physique quantique pour effectuer des calculs rapides, devienne suffisamment sophistiquée pour pirater la crypto-monnaie.

«Je pense que nous avons au moins huit ans. Je suis convaincu qu’il faudra au moins dix ans avant que l’informatique quantique ne présente une menace, mais on ne sait jamais quand il pourrait y avoir une percée. Je suis un observateur prudent et préoccupé, je dirais.

Schwartz dit que les codeurs cryptographiques devraient suivre de près les derniers développements publics en informatique quantique, mais il est également préoccupé par les efforts privés du gouvernement

«L’autre crainte serait qu’un mauvais acteur, un gouvernement étranger, ait secrètement une informatique quantique bien en avance sur ce que le public sait. En fonction de votre modèle de menace, vous pouvez également dire que se passe-t-il si la NSA dispose de l’informatique quantique. Craignez-vous que la NSA casse votre système de paiement?

Bien que certaines personnes puissent être préoccupées de manière réaliste – cela dépend de votre modèle de menace, si vous n’êtes qu’une personne moyenne ou une entreprise moyenne, vous n’allez probablement pas en être victime – disons hypothétiquement qu’un mauvais acteur avait l’informatique quantique. c’était assez puissant pour casser des choses, ils ne vont probablement pas vous poursuivre à moins que vous ne soyez la cible de ce type d’acteur. Dès qu’il est clair qu’il y a un problème, ces systèmes seront probablement gelés jusqu’à ce qu’ils puissent être corrigés ou améliorés. Ainsi, la plupart des gens n’ont pas à s’en soucier. »

Le banche di tutto il mondo stanno sempre più stringendo la morsa sul fatto che i clienti siano in grado di prelevare contanti e questo è il motivo per cui il mondo ha bisogno di Bitcoin

  • Mentre le banche iniziano a limitare il modo in cui i clienti possono prelevare il loro denaro contante, Bitcoin Rush fornisce la soluzione per il denaro sovrano

Tenere il contante in banca è considerato il modo più sicuro per conservare il denaro, ma le banche di tutto il mondo continuano ad aumentare i limiti e i blocchi stradali per i prelievi di denaro, in quello che sembra essere uno sforzo per impedire con la forza ai clienti di prelevare il loro denaro. Con il passare degli anni, questo sta diventando un problema sempre più serio, e questo è uno dei motivi principali per cui il mondo ha bisogno di Bitcoin.

Nelle ultime notizie, la Cina sta ricevendo un po‘ di calore per l’inaspriment

Nelle ultime notizie, la Cina sta ricevendo un po‘ di calore per l’inasprimento dei limiti di prelievo di contanti, con prelievi individuali di 14.000-42.000 dollari che devono essere approvati prima di essere erogati, con il limite per le imprese di 70.000 dollari. Questo non significa che i prelievi più grandi di quello saranno sempre negati, ma significa che qualsiasi prelievo a questi limiti o superiore sarà attentamente esaminato, ritardato e potenzialmente rifiutato.

In realtà non è una novità, la Cina ha inasprito i limiti di prelievo di contanti per anni. I limiti più severi riguardano tutti coloro che detengono USD in conti bancari cinesi, mentre i prelievi superiori a 3.000 USD vengono esaminati attentamente. Inoltre, i limiti più severi sono posti ai cittadini cinesi che cercano di prelevare denaro all’estero.

Nel complesso, sembra che le restrizioni sui prelievi in Cina abbiano entrambi lo scopo di aumentare la quantità di liquidità nelle banche, cioè di garantire che le banche abbiano un’abbondanza di denaro contante trattenendo il contante del cliente, oltre ad impedire a chiunque di inviare il proprio denaro all’estero. Inoltre, le restrizioni hanno lo scopo di indebolire il predominio del dollaro.

Detto questo, la Cina non è sola quando si tratta di restrizioni di prelievo. Da decenni gli Stati Uniti hanno un limite di 10.000 dollari USA, oltre il quale i prelievi o i depositi devono essere segnalati alle agenzie governative e vengono esaminati attentamente.

La questione che ultimamente è davvero in aumento negli Stati Uniti è che i limiti di prelievo sono estremamente bassi. Forse i migliori conti bancari consentono prelievi di contanti agli sportelli bancomat di 1.000 dollari al giorno, ma molte banche offrono solo prelievi agli sportelli bancomat di 300 dollari al giorno. Anche se qualcuno sta guadagnando un reddito relativamente normale negli Stati Uniti, o anche al di sotto del normale, è comune non essere in grado di prelevare tutti i propri introiti dagli sportelli automatici, e il contante si accumula lentamente in banca.

Sorprendentemente, restrizioni simili sono state poste anche per le carte

Sorprendentemente, restrizioni simili sono state poste anche per le carte di debito, con limiti di spesa di 1.000-3.000 dollari al giorno. Quindi, anche se qualcuno ha 1 milione di dollari in banca non può acquistare un’auto con la sua carta di debito.

La parte in cui la cosa diventa spaventosa è che i conti bancari sono congelati e sequestrati negli Stati Uniti per ogni sorta di debiti passati, e i clienti delle banche sono quasi del tutto impotenti a fermare questi sequestri. Inoltre, le banche a volte congelano e chiudono i conti senza motivo, e per legge, le banche possono chiudere un conto e trattenere il denaro per molti mesi senza alcun motivo.

Essenzialmente, le banche negli Stati Uniti, così come in Cina e probabilmente in tutto il resto del mondo, hanno strette restrizioni di prelievo per garantire che la banca abbia denaro in abbondanza. Lungo la strada, questo porta le persone a perdere il loro denaro a causa del governo e dei creditori che prosciugano i conti.

In parole povere, i clienti delle banche non hanno alcun potere sui loro soldi, e la banca, così come il governo, può imporre qualsiasi restrizione sui fondi di un cliente della banca, e la tendenza a lungo termine è che è sempre più difficile ottenere denaro dalla banca.

Questo è il motivo per cui il mondo ha bisogno di Bitcoin. Con Bitcoin, qualcuno può avere 1 milione di dollari, o anche 1 miliardo di dollari, e ha pieno accesso a quei fondi con zero limiti di prelievo. Inoltre, il Bitcoin non può essere sequestrato o congelato per nessun motivo, poiché il proprietario di un portafoglio Bitcoin è l’unico ad avere accesso.

In definitiva, il Bitcoin sta diventando un modo molto più desiderabile di risparmiare denaro a causa del peggioramento delle restrizioni nelle banche, ed è probabile che le persone a lungo termine in tutto il mondo utilizzeranno sempre più spesso il Bitcoin al posto delle banche per risparmiare denaro.

Bitcoin-betaalverwerker BTCPay krijgt zijn grootste subsidie tot nu toe

Crypto-ruil Kraken heeft BTCPay $150.000 toegekend. Het is de grootste subsidie tot nu toe voor de betalingsverwerker, die ook wordt ondersteund door Square Crypto en anderen.

In het kort

  • Crypto-ruil Kraken heeft $150.000 in Bitcoin toegekend aan BTCPay.
  • De open-source Bitcoin-betaalprocessor wordt wereldwijd gebruikt door handelaren.
  • De donatie van Kraken is de grootste tot nu toe voor de BTCPay Server Foundation.

Cryptocurrency Exchange Kraken heeft vandaag aangekondigd dat het een subsidie van $150.000 aan Bitcoin heeft toegekend aan BTCPay, een open-source Bitcoin-betalingsverwerker.

Volgens een bericht van Kraken werd de subsidie toegekend ter ere van de United Nations‘ Micro-, Small, and Medium-Sized Enterprises Day deze zaterdag 27 juni.

De uitwisseling wees op het open-source karakter van de processor, de vrije integratie en het censuurbestendige karakter als redenen om de subsidie toe te kennen. Kraken implementeerde ook BTCPay-ondersteuning binnen zijn Cryptowatch-platform in maart.

Het accepteren van Bitcoin als betaling kan een belangrijk kenmerk zijn van uw product, uw betalingssysteem of slechts een van de vele mogelijkheden om af te rekenen„, schreef Pierre Rochard, Kraken’s Lead Bitcoin Strategist, in een bericht. „In ieder geval is het waarschijnlijk dat BTCPay de meest kosteneffectieve oplossing is voor uw behoeften en ik ben blij te zien dat Kraken bijdraagt aan het voortdurende succes van dit project„.

In een aparte blogpost merkte het bedrijf op dat de 150.000 dollar de grootste donatie is die het tot nu toe heeft ontvangen voor zijn BTCPay Server Foundation-initiatief, dat in september 2019 specifiek voor bedrijfsbijdragen werd gelanceerd.

Dit is de achtste zakelijke bijdrage die door de BTCPay Server Foundation is geaccepteerd. In mei stemde OKCoin ermee in om in de loop van 12 maanden $100.000 bij te dragen, terwijl BTSE in maart rechtstreeks $80.000 schonk aan BTCPay’s kernbetaler Andrew „Kukks“ Camilleri, zodat hij zich fulltime op het project kan richten. Andere supporters tot nu toe zijn Square Crypto en DG Lab.

BTCPay Server intuïtief maken voor kleine mam-en-pop winkels, maar ook een hoofdloos beest voor ontwikkelaars, is geen gemakkelijke taak„, leest BTCPay’s post over Kraken’s subsidie. „Dankzij deze subsidie zijn we in staat om de inspanningen van onze donateurs te richten op dat doel, maar ook om de scope uit te breiden naar het verbeteren van integratietools met e-commerce platformen en exchanges„.

Kraken en BTCPay zullen morgen, 25 juni, een gratis zakelijk webinar organiseren over Bitcoin-betalingen en BTCPay-integratie, met Rochard, BTCPay-oprichter Nicolas Dorier, en Cryptowatch-oprichter Artur Sapek.

Der neue Tipbot verwendet Krypto-Währungen, um Menschen zur Beantwortung von Fragen anzuregen

Eine neue Art von Krypto-Währungstipbot ermöglicht es den Benutzern, andere für die Beantwortung ihrer Fragen in sozialen Medien zu bezahlen, und stellt damit ein neues Instrument zur Datenerfassung im Ökosystem dar.

Liser Lee von CCTip sagte gegenüber Cointelegraph, dass das System dazu beitragen kann, das Engagement zu fördern oder Expertenkommentare zu generieren. Sie ermöglicht es Benutzern, eine Umfrage auf Twitter zu erstellen und automatisch jeden, der sie mit Bitcoin Evolution teilt, zu bezahlen, wodurch eine Umfrage mehr Aufmerksamkeit und Antworten erhält. Das Unternehmen erwägt auch, die Befragten stattdessen vom System bezahlen zu lassen.

bitcoin gold

Ethereum’s Datenschutz-Protokoll lanciert völlig unveränderliche Verträge

Zusätzlich zu Twitter wird CCTip auch an Telegram, Discord, WeChat und Reddit arbeiten. Es unterstützt 200 verschiedene Krypto-Aktiva, darunter Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ether (ETH), Tron (TRX) und viele auf Ethereum basierende Token. Tron-Gründer Justin Sun dankte dem Unternehmen öffentlich, als er Anfang April die Unterstützung für TRX hinzufügte.

Lee erklärte gegenüber Cointelegraph, dass die Verwendung eines kryptogeldgestützten Systems bei der Interaktion mit Kryptogeld-Enthusiasten im Vergleich zu traditionellen Systemen effektiver ist. Er merkte an, dass die Mitglieder der Krypto-Gemeinschaft vielleicht einfach nur glücklich darüber sind, dass ihre Lieblingskryptoaktivität in der realen Welt eingesetzt wird:

„Wenn Sie einem BCH-Enthusiasten BCH zahlen, freut er sich, dass BCH verwendet wird.

Forscher behaupten, dass 99,9% von Zachs Transaktionen nachvollziehbar sind

Darüber hinaus hat das Unternehmen in der vergangenen Woche auch die CCTip Ask-Funktion eingeführt, mit der Benutzer jedem Twitter-Nutzer eine Frage stellen können. Lee demonstrierte das System am 18. Mai, indem er den leitenden Entwickler von Bitcoin ABC, Amaury Sechet, fragte, ob er glaube, dass der Wert von Bitcoin Cash den Wert von Bitcoin übersteigen könne. Sechet erhielt 0,5 BCH (etwa 114 Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) für die Beantwortung der Frage, die ihm auf Twitter über das System gestellt wurde. kommentierte Lee:

„[CCTip Ask ist] eine effektive Möglichkeit, einen Prominenten dazu zu bringen, Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie eine gute Frage stellen, ist die Beantwortung der Frage eine gute Möglichkeit, Ihre Meinung zu zeigen. Und es wird die Aufmerksamkeit von mehr Benutzern auf sich ziehen.

Die Verwendung von Krypto-Währungen in Social-Media-Tipbots

Krypto-Währungen ermöglichen es jedem, sofort eine Zahlung an eine andere Person zu senden, ohne sensible Informationen mit anderen teilen zu müssen. Diese Funktion macht kryptoaktive Geräte perfekt für Social-Media-Tipps geeignet, da viele Nutzer dieser Plattformen es vorziehen, ihr Pseudonym zu behalten oder ihre Privatsphäre auf andere Weise zu schützen.

McAfee gibt zu, dass Project Ghost eine Kopie von PIVX war, will sie aber dennoch wegen Verleumdung verklagen
Aufgrund dieser Synergie gibt es im Krypto-Raum eine große Entwicklung. Wie Cointelegraph kürzlich berichtete, hat die Blockkettenfirma Aeternity kürzlich ihr eigenes Monetarisierungstool für soziale Medien eingeführt, das Trinkgelder in Form der einheimischen Währung von Aeternity, AE, unterstützt.

Die sich ständig verändernde Landschaft der Regulierung von Krypto-Währungen bedroht häufig weiterhin Unternehmen, die im Weltraum tätig sind, darunter auch Tipbot-Dienste. Mitte Mai konnte sich XRP TipBot, ein Dienst, der es den Benutzern ermöglicht, XRP über Twitter, Reddit und Discord-Kommentare untereinander zu übertragen, durch die Partnerschaft mit der digitalen Zahlungsplattform Uphold davor retten, den Betrieb aufgrund neuer Vorschriften einstellen zu müssen.

Der Bitcoin-Preis betrug in den ersten Handelstagen vor genau 10 Jahren 0,003 USD

Bitcoin hat einen langen Weg zurückgelegt, seit es erstmals der Welt vorgestellt wurde, als sein pseudonymer Schöpfer Satoshi Nakamoto das Whitepaper veröffentlichte. In den ersten Handelstagen des Jahres 2010 hatte BTC einen Preis von rund 0,003 USD.

Für diejenigen, die lange genug auf dem Markt waren, scheint dieser Preis der vieler Altcoins mit einem mehrdeutigen Hintergrund zu sein. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens notiert Bitcoin jedoch bei rund 9.300 USD, was einen beispiellosen Anstieg im letzten Jahrzehnt darstellt.

Bitcoin war vor 10 Jahren 0,003 USD

Viele Menschen bedauern, vor Jahren, als der Preis wesentlich niedriger war, kein Bitcoin gekauft zu haben. Tatsächlich tauschte hier online BTC vor ungefähr fünf Jahren, im Jahr 2015, die Hände gegen ungefähr 250 US-Dollar. Während dies im Vergleich zu den aktuellen Kursen wie ein reduzierter Preis klingt, wurde BTC im Mai 2010 bei rund 0,003 USD gehandelt.

Daten des beliebten Kryptowährungskommentators CryptoBull zeigen, dass der Preis von Bitcoin am selben Tag vor zehn Jahren 0,00429 betrug.

Die Informationen werden aus Bitcoinmarket zusammengestellt, dem ersten Bitcoin-Austausch überhaupt. Ein Blick in die Auftragsbücher bedauert zweifellos, dass 6100 BTC damals 20 US-Dollar wert waren. Die gleiche Menge an BTC kostet heute nur knapp 57 Millionen US-Dollar.

Bitcoin hat seit diesen Tagen um mehr als 221.428.400% zugelegt.

Bei Bitcoin Code in Polen wird diskutiert

Es ist nicht nur der Preis, der wächst

Die gesamte Kryptowährungslandschaft hat sich in den letzten zehn Jahren dramatisch verändert. In erster Linie gibt es derzeit über 5.000 Altmünzen. Während viele der Projekte, die hinter ihnen stehen, keine glänzende Zukunft haben, ist die Aufmerksamkeit, die sie erhalten, viel größer als 2010, als nur eine Handvoll Leute von Bitcoin gehört hatten.

Die Infrastruktur ist immens besser. Es gibt viele Spot-Kryptowährungsbörsen sowie viele Derivatplattformen, auf denen Händler mit hoher Hebelwirkung über den Preis spekulieren können, ohne den tatsächlichen Vermögenswert besitzen zu müssen. Binance Futures ist ein Paradebeispiel.

Viele Unternehmen arbeiten an verschiedenen Lösungen, um die Verwendung von Kryptowährungen in alltäglichen Angelegenheiten zu erleichtern. Erst letzten Monat hat sich eine bitcoinfreundliche Einkaufs-App Fold dem Fast Track-Programm von Visa angeschlossen und wird eine Debitkarte mit Visa-Co-Branding auf den Markt bringen, mit der Benutzer mit BTC für Einkäufe belohnt werden, die sie mit USD tätigen.

Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt haben ihre Aufmerksamkeit auch auf Kryptowährungen und insbesondere auf stabile Münzen gerichtet. Viele, einschließlich China, arbeiten an ihren eigenen digitalen Währungen der Zentralbank, was stark von ihrem Potenzial spricht.

Öaut Bitcoin Code ist Bitfinex im Zusammenhang mit dem Lösegeldangriff

Britisches Gericht ordnet an, Bitfinex im Zusammenhang mit dem Lösegeldangriff 860.000 US-Dollar einzufrieren

Der königliche Gerichtshof hat Bitfinex angewiesen, Bitcoin im Wert von 860.000 Dollar einzufrieren, nachdem die Tausch- und Blockketten-Detektei Chainalysis die Gelder auf eine Lösegeldforderung zurückgeführt hat.

Bei Bitcoin Code in Polen wird diskutiert

Wie aus einer letzte Woche vom England and Commercial Court veröffentlichten Akte hervorgeht, hatte das Opfer des Zahlungsangriffs etwa 950.000 Dollar in BTC über eine Versicherungsfirma an einen Täter gezahlt. Während ein Teil der BTC in Polen bei Bitcoin Code in die traditionelle Währung umgerechnet wurde, scheint der Rest an eine Bitfinex-Adresse geschickt worden zu sein.

Das Gericht ordnete an, dass Bitfinex die Adresse der Brieftasche einfriert und die KYC-Daten des Kontoinhabers weitergibt.

Wie aus den Akten hervorgeht, war eine nicht namentlich genannte Firma angewiesen worden, 1,2 Millionen Dollar an BTC zu zahlen, nachdem ihre Computer von Lösegeldern gehackt worden waren. Der Versicherer der Firma, der die Klage vor Gericht einreichte, zahlte schließlich 950.000 Dollar in Form von BTC 109,25. Wo einige dieser Gelder in Fiat-Währung umgetauscht wurden und nicht zurückverfolgt werden können, wurden BTC im Wert von 861.200 Dollar an eine Bitfinex-Adresse geschickt.

Maddie Kennedy, die Leiterin der Kommunikationsabteilung für die Kettenanalyse, sagte in einer Erklärung –

„Ein führender Cyber-Versicherer setzte die Software Chainalysis ein, um Lösegeldzahlungen im Namen seiner Kunden zu untersuchen und den Geldfluss vom Ort der Erpressung bis zu bekannten Dienstleistungen wie Börsen zu verfolgen.

Die Einreichung verifiziert die Kettenanalyse, die bei der Verfolgung der BTC unterstützt wird.

Bitfinex und iFinex sind in der Anmeldung als D4 bzw. D3 aufgeführt. Dennoch gab die Börse über Bitcoin Code an, dass sie mit dem Kläger zusammengearbeitet hat, um BTC nachzuverfolgen, und nicht als an der Straftat beteiligt angesehen wird.

In der Erklärung hieß es –

„Bitfinex verfügt über robuste Systeme, die es dem Unternehmen ermöglichen, die Strafverfolgungsbehörden und die Prozessparteien in Fällen wie diesem zu unterstützen. Wir verstehen, dass der Schwerpunkt der Aufmerksamkeit des Klägers nicht mehr auf der Bitfinex-Plattform liegt. Es scheint nun, dass Bitfinex eine völlig unschuldige Partei ist, die in dieses Fehlverhalten verwickelt ist.

Die Sprecher der Börse weigerten sich jedoch zu bestätigen, ob Bitfinex die Know Your Customer (KYC)-Daten für das mit der Adresse verbundene Konto angeboten hat. Das Gerichtsurteil besagte, dass Bitfinex die Daten anbieten würde, solange ein Gerichtsbeschluss vorliegt.

Das Urteil lautet –

„Es ist fair zu sagen, dass D3 und D4 zumindest im Moment mit dem Kläger in folgendem Sinne kooperiert haben, nämlich dass sie in der E-Mail-Korrespondenz angegeben haben, dass sie in Ermangelung eines Gerichtsbeschlusses nicht in der Lage sind, irgendeiner Anordnung zur Identifizierung von Personen, die mit dem Konto in Verbindung stehen, nachzukommen, dass es aber ihre Praxis ist, dem Gerichtsbeschluss für jede nationale Gerichtsbarkeit nachzukommen.

Die Geschworenen des Gerichts haben Bitfinex eine Frist bis zum 18. Januar gesetzt, um die Daten zu übernehmen. Eine Suche in der Gerichtsdatenbank ergab keine weiteren Einreichungen in dem Fall.